foto-stil.com

Hochwertige Prints meiner Bilder in limitierter Auflage kaufen – hier und jetzt

Franz Müller Rieser

Über foto-stil Online Store

Dieser kleine, feine foto-stil Online Store bietet aktuell die Möglichkeit, einige ausgewählte Bilder in ausgewählten Grössen und Materialien zu kaufen. Lieferungen zu den jeweils genannten Bedingungen erfolgen innerhalb der Schweiz. Für Lieferadressen in anderen Ländern bitte die Konditionen per E-Mail oder Telefon erfragen.

foto-stil.com ist die Foto-Webseite von Franz Müller Rieser. Gezeigt werden Werke seiner digitalen Fotografie. Diese Bilder sind mit reduzierter Auflösung hochgeladen und mit Wasserzeichen versehen, um der Geltung des Urheberrechts ein bisschen unter die Arme zu greifen. Primär ist foto-stil.com ein Portfolio, das laufend mit neuen Bildern ergänzt wird. Zusätzlich sind aktuelle Informationen unter news zu finden. Bis Januar 2019 wurde an dieser Stelle auch ein Blog geführt. Die meisten dieser Beiträge sind immer noch aufrufbar.

Zu finden sind hier Foto-Stile, die mir etwas bedeuten: Impressionismus, ein bisschen Surreales, Schwarz-Weiss-Reduktionen, Minimalismus und abstrakte Bilder. Als Fotokünstler bin ich Autodidakt. Inspirieren lasse ich mich sowohl von der impressionistischen Malerei des 19. Jahrhunderts als auch von frühen Fotografen, wie Alfred Stieglitz und zeitgenössischen Fotokünstlern, wie Chris Friel und Erik Malm. Wichtig ist mir jedoch, einen eignen, authentischen Stil zu pflegen und weiterzuentwickeln. Mein Arbeitsstil ist weniger planvoll, eher spontan und intuitiv, geleitet vom Reiz des Angetroffenen.

Viele meiner ungewohnten Bildeffekte erziele ich mit verschiedenen Aufnahmetechniken, die man seit kurzem als Intentional Camera Movement zusammenfasst. Zudem arbeite ich auch gerne mit Spektralfarbenfilter und Lochkameras. Was ich jedoch nicht verwende, sind Mehrfachbelichtungen oder so genannte Overlays. Alle Effekte, Strukturen und Texturen sind Ergebnisse von Einfachbelichtungen.

ARTIST STATEMENT

Der Fotoapparat ist für mich sowohl Werkzeug wie auch zusätzliches Sinnesorgan. Mich interessiert, wie die Wahrnehmung sich verändert, wenn man sich dieses neue „Sinnesorgan“ umfänglich, aber auch unkonventionell zu eigen macht und damit die Aussenwelt nicht bloss abbildet sondern auch gestaltet. Ich versuche stets Bilder zu kreieren, bei denen ich eine gelungene Resonanz zwischen mir und dem Abgebildeten spüren kann. In dieser persönlichen Sicht auf die Welt liegt der Schlüssel zu Neuinterpretationen und Umgestaltungen des Gesehenen. Denn häufig bleibt es nicht bei dieser erlebten Resonanz zwischen Innen- und Aussenwelt. Zusätzlich eröffnen sich mir Spielräume der fotografischen Gestaltung, auch mit Hilfe von Kamerabewegungen während der Belichtung (Intentional Camera Movement). So konstruiere ich mit fotografischen Mitteln Objekte und Landschaften, die in der äusseren Welt nicht existieren, aber inneren Bildern entspringen. Dabei entstehen teils impressionistisch wirkende Landschaftsaufnahmen, aber auch minimalistische und abstrakte Bilder, die eine Geschichte erzählen, Fragen aufwerfen oder zur Meditation einladen.